Gutscheine und Registrierkassen

By in
55

Gutscheine sind ein relativ gutes Geschäft für bestimmte Branchen. Daher stellt sich für Unternehmer die Frage, müssen Gutscheine beim Verkauf in der Registrierkasse erfasst werden? Die Antwort: Kommt darauf an, welcher Gutschein verkauft worden ist.

Laut Erlass des BMF  wird zwischen Wertgutscheinen und einem sonstigen Gutschein unterschieden. Unter einem Wertgutschein werden Geschenkbons oder Geschenkmünzen subsumiert, als sonstigen Gutschein wird eine Eintrittskarte für eine konkrete Veranstaltung oder Fahrscheine genannt.

Wertgutscheine:

Gutscheine der Kategorie Wertgutscheine müssen zum Zeitpunkt des Verkaufes nicht in der Registrierkasse erfasst werden. Auch die Belegerteilungspflicht fällt weg. Als zweckmässig erweist es sich jedoch, diese Wertgutscheine trotzdem in der Registrierkasse zu erfassen. Dies gewährleistet eine lückenlose Aufzeichnung aller Barvorgänge. Die Barzahlung kann als “Bonverkauf 0% Umsatz” erfasst werden. Erst im Zeitpunkt des Einlösens besteht die Pflicht zur Erfassung über die Registrierkasse.

Sonstige Gutscheine:

Sonstige Gutscheine müssen sofort bei Erwerb durch den Kunden in der Regstrierkasse erfasst werden. Weiters besteht Belegerteilungspflicht. Sonstige Gutscheine weisen im Vergleich zu Wertgutscheinen eine konkrete Leistung aus.

Gerne steht Ihnen bei Fragen unser Beraterteam zur Seite.

54321
(0 votes. Average 0 of 5)
Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.