Wichtige Termine zum 30.09.

By in
190

Herabsetzungen ESt- und KÖSt-Vorauszahlungen:

Bis zum 30.09. ist es noch möglich, die Vorauszahlungen an Einkommen- und Körperschaftsteuer für das 4. Quartal herabzusetzen zu lassen. Dies ist vor allem dann sinnvoll, wenn 2018 hinter den Zahlen von 2017 bleibt.

Anspruchsverzinsung:

Ab 1.10. begint die Anspruchsverzinsung für die Steuererklärung 2017. Wenn eine Einkommen- oder Körperschaftsteuernachzahlung resultiert, empfehlen wir Ihnen eine Anzahlung in Höhe der geplanten Nachzahlung zu leisten, damit Sie der Anspruchsverzinsung entgehen. Anspruchszinsen unter der Bagatellgrenze von 50,00 EUR werden nicht vorgeschrieben. Derzeit beträgt der Zinssatz für die Anspruchsverzinsung 1,38%.

Firmenbucheingabe:

Bis 30.09. müssen alle Kapitalgesellschaften mit Bilanzstichtag 31.12. Ihren Jahresabschluss beim Firmenbuch einreichen. Bei nicht fristgerechter Einreichung drohen saftige Strafen.

Verpfichtende Abgabe einer Arbeitnehmerveranlagung:

Grundsätzlich besteht keine Verpflichtung zur Abgabe einer Arbeitnehmerveranlagung. Unter bestimmten Voraussetzungen ist der Steuerpflichtige allerdings verpflichtet, eine Arbeitnehmerveranlagung abzugeben. Tatbestände, die zu einer verpflichtenden Abgabe führen sind:

  • Einkommen enthält lohnsteuerpflichtige Einkünfte und übersteigt den Grenzwert von 12.000,00 EUR bei Bezug von mehreren Lohnsteuerpflichtigen Bezügen parallel im Jahr 2017.
  • Falls der Alleinverdiener-/ Alleinerzieherabsetzbetrag nicht zusteht, jedoch bei der laufenden Lohnverrechnung berücksichtig worden

Falls Sie noch Fragen zu den angeführten Themenbereichen haben, nehmen Sie Kontakt mit unserem Beraterteam auf.

54321
(1 vote. Average 5 of 5)
Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.